Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geltungsbereich

Diese Geschäftsbedingungen der Michael Harms Designklassiker GmbH (nachfolgend „Verkäufer“), gelten für alle Verträge, die ein Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend „Kunde“) mit dem Verkäufer hinsichtlich der auf der Website unter www.designclassics.de des Verkäufers dargestellten Produkte und/oder Leistungen unter Verwendung elektronischer Fernkommunikationsmittel (z. B. Telefon, Fax, E-Mail) ausschließlich durch individuelle Kommunikation im Sinne des § 312g Abs. 2 Satz 1 BGB (also nicht über ein Online-Bestellformular) abschließt. Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart.

Ein Verbraucher im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Ein Unternehmer im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbstständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

Vertragsschluss

Die auf der Website des Verkäufers abgebildeten Produktdarstellungen stellen keine verbindlichen Angebote seitens des Verkäufers dar sondern dienen zur Abgabe eines verbindlichen Angebots durch den Kunden.

Der Kunde kann das Angebot telefonisch, schriftlich, per Fax oder per E-Mail abgeben.

Der Verkäufer kann das Angebot des Kunden durch eine schriftliche (Brief) oder elektronisch übermittelte (Fax oder E-Mail) Auftragsbestätigung oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von fünf Tagen annehmen. Der Verkäufer ist berechtigt, die Annahme der Bestellung abzulehnen.

Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden in der Regel per E-Mail statt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die vom Verkäufer versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere hat der Kunde bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle vom Verkäufer oder von diesem mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten Mails zugestellt werden können.

Einräumung eines Rückgaberechts

Handelt der Kunde als Verbraucher, so wird ihm anstelle des Widerrufsrechts ein uneingeschränktes Rückgaberecht eingeräumt. Einzelheiten zum Rückgaberecht kann der Kunde der Rückgabebelehrung des Verkäufers entnehmen.

Preise und Zahlungsbedingungen

Handelt der Kunde als Verbraucher, so wird ihm anstelle des Widerrufsrechts ein uneingeschränktes Rückgaberecht eingeräumt. Einzelheiten zum Rückgaberecht kann der Kunde der Rückgabebelehrung des Verkäufers entnehmen.